Startseite \ Rehjagd

Rehjagd

КОСУЛЯ КАРТА

Die Rehjagd beginnt in Belarus am 15. Mai und endet am 31. Dezember.

In der Zeit vom 15. Mai bis zum 30. September ist das Jagen von Rehböcken erlaubt (individuelle Pirschjagd, Ansitzjagd (von einem Hochsitz aus, oder mit Anlocken). Die beste Zeit für eine gute Trophäe ist die Blattzeit (Juli-August), abhängig von den Wetterbedingungen. Während dieser Zeit wird eine Einzeljagd (Pirschjagd oder vom Hochsitz aus) auf den Rehbock organisiert, bei der man die Qualität der Trophäe beurteilen kann, da die Jagd häufig tagsüber stattfindet.

Am Ende der Blattzeit (Ende August - Anfang September, je nach Region) reagieren die Böcke auf Anlocken nicht mehr, und es ist möglich, nur Pirschjagd oder Ansitzjagd an den Stellen zu organisieren, wo die Tiere zur Äsung kommen. Durch die Verkürzung der Tageslichtstunden findet die Jagd in der Abenddämmerung oder in der Nacht statt.

Vom 01. Oktober bis zum 31. Dezember ist die Pirschjagd, Ansitzjagd (von einem Hochsitz aus) und die Drückjagd auf Reh gestattet. Während dieser Zeit ist es möglich, sowohl Trophäen- als auch Nicht-Trophäenwild zu jagen. Die Wahrscheinlichkeit, einen Rehbock zu erlegen, ist insbesondere bei der Drückjagd viel geringer.

Ende Oktober bis Anfang November werfen die Rehböcke ihre Geweihe ab, und die Trophäenjagd ist nicht mehr relevant.

image (1) Глусская РОС 08 2015 

permanickij_evgenij_feliksovich_050720 kamenec_2 shpak_trofejnaya_160520_2